Zum Inhalt der Seite springen

Britbook – im Zeichen des Union Jack

Das neue Bloom-Book

Farewell 2019, welcome 2020: Auch das neue Jahr wird bei uns traditionell schon zu Weihnachten mit dem Bloom-Book begrüßt. Die mittlerweile 16. Ausgabe steht heuer ganz im Zeichen des Union Jack. Schließlich hat das anarchische Inselvolk in jüngster Vergangenheit mächtig für Furore gesorgt. Ob Chaos-Brexit oder royaler Zoff in den Schlagzeilen: Die Queen hatte allen Grund, not amused zu sein.

Trotz aller Wirren um britische Politik-Anarchie und royale Skandale: Ohne dieses wunderbar schräge und liebenswerte Inselvolk wäre unsere heutige Kultur um einiges ärmer. Auf Porridge oder Lammfleisch mit Minzsauce könnte der ein oder andere sicherlich verzichten, auf Shakespeares Werke, Monthy Pythons anarchischen Humor oder die Songs der Beatles und Sex Pistols – um nur einige zu nennen – hingegen nicht.

Blick zurück – im Photo Archiv Schweizer

Auf Spurensuche war uns auch dieses Jahr das Photo Archiv Schweizer eine sprudelnde Quelle inspirierender Fotos. Lady Di, William und Prince Charles als Eierbecher, Sean Connery und sein „goldiges“ Bond-Girl, ein Fußball-Fan, der im Wembley Stadion blank zieht, oder ein spleeniger Modellschlagzeugsammler: Mit dem Bloom-Book 2019 lassen wir die Briten hochleben. Denn in Sachen Aberwitz, Schrulligkeit und aufmüpfigen Querdenkens sind sie einfach unschlagbar.

Blick nach vorn – Platz fürs neue Jahr

3.000 royal-blaue Britbooks haben wir an unsere Kunden, Geschäftspartner und Lieferanten in die Post gegeben – auf dass auch 2020 wieder viele Seiten mit neuen Ideen, Skizzen und Plänen gefüllt werden. Und sollte tatsächlich jemand leer ausgegangen sein: Unter BloomBook bestellen können wir dem abhelfen. Die Bloomies jedenfalls haben sich ganz fix ein eigenes Exemplar gesichert.

Nach oben springen Menü ausblenden